Ein Projekt des Stadtjugendrings Potsdam e.V.


Hinterlasse einen Kommentar

Plan B sagt vielen Dank und auf Wiedersehen!

Plan B – Beteiligung macht Schule! möchte und muss sich nun leider nach drei tollen und spannenden Jahren von euch verabschieden. Zum 31. Dezember 2014 ist das durch das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) geförderte Projekt für mehr Schüler_innenbeteiligung ausgelaufen. Wir bedanken uns bei allen Helfer_innen, Schüler_innen, Schülervertreter_innen, Lehrer_innen, Schulleiter_innen, dem LISUM und dem MBJS für die tolle Zusammenarbeit! Wir haben in den letzten drei Jahren folgende Projekte durchgeführt oder unterstützt: „Superschule gesucht“ (Gesamtkonzept Sozialarbeit an Schulen), „Eure Ideen für Golm“ (Freiflächenplanung Golm), die Kinderbefragung Am Stern, die Erstwähler_innenkampagne „Dein Erstes Mal“, Herausgabe der Broschüre „Du bist gefragt! – Clevere Hilfen für die Arbeit einer Schülervertretung“, Kinderrechte-Workshops, Ideenwerkstätten, den Kreisschülerrat Potsdam supportet, Klassensprecherfortbildungen, U18-Wahlen, Kiezdetektive in Babelsberg und Drewitz, „Jump“ sowie „Potsdam geht baden! Aber wo“ (Badbefragung).


Hinterlasse einen Kommentar

Superschule gesucht – Schüler_innenbeteiligung am Gesamtkonzept Sozialarbeit an Potsdamer Schulen

Logo_Superschule_gesucht

SchuleJugendhilfe

 

 

 

 

 

 

 

WAS & WARUM?

In der Landeshauptstadt Potsdam wird ein Gesamtkonzept „Sozialarbeit an Schule“ erarbeitet. Ziel ist es, ein Rahmenkonzept für die Zusammenarbeit der beiden Systeme Schule und Jugendhilfe zu erarbeiten, welches bedarfsgerecht eine bestmögliche Förderung und Unterstützung der Schüler_innen ermöglicht.
In diesen Prozess sollen auch die Wünsche sowie Anregungen der Kinder und Jugendlichen einbezogen werden. Als Kinder- und Jugendbüro (Stadtjugendring Potsdam e.V.) sind wir mit dem Vorhaben durch die Stadt Potsdam beauftragt worden. Die Frage war, welche Wünsche und Erwartungen Kinder und Jugendliche an den Lern- und Lebensort Schule haben?

WIE & MIT WEM?

Umgesetzt haben wir die Schüler_innenbeteiligung durch Ideenworkshops mit dem Titel  “Superschule gesucht”. An folgenden vier Schulen waren wir im November 2014 zu Besuch und haben insgesamt mit 104 Schülervertreter_innen von der 4. bis zur 10. Klasse zusammengearbeitet:

KiJuB_Übersicht Workshops

In ca. fünf Unterrichtsstunden wollten wir von den Schüler_innen erfahren:

WAS IST GUT AN EURER SCHULE? WAS NERVT? WAS FEHLT EUCH?
WIE WÜRDE EURE SUPERSCHULE AUSSEHEN? WAS WÜRDE ES GEBEN?

Zurzeit werten wir noch die Ergebnisse aus. Sobald wir damit fertig sind und die Doku erstellt ist, werdet ihr die Ergebnisse auch hier finden…

WAS PASSIERT DANN MIT DEN ERGEBNISSEN?

Im Februar 2015 wird es eine Fachtagung geben, bei der die Ergebnisse der Kinder und Jugendlichen vorgestellt werden. Wir werden natürlich dran bleiben und euch davon berichten!

Vielen Dank an alle Mitwirkenden!


Hinterlasse einen Kommentar

Abschluss des Bürgerhaushaltes 2015/16

Am 14. November fand die Abschlussveranstaltung zum Bürgerhaushalt 2015/16 im Plenarsaal des Stadthauses statt. Insgesamt haben sich erstmals mehr als 10.000 Einwohner_innen beteiligt. Nun stehen die 20 wichtigsten Vorschläge für Sparmaßnahmen, Investitionen und die laufende Verwaltungstätigkeit für die kommenden zwei Jahre fest. Die meisten Punkte erhielten die Vorschläge „Kein Stadtgeld für Stadtkanal und Garnisonkirche“ (7560), „Kein Kauf & Abriss des Hotels Mercure“ (7328), „Tierheim fördern“ (7059) und UNSER VORSCHLAG der Jugendlichen „Bessere Ausstattung, Technik und Medien an Potsdamer Schulen“ landete mit 7500 Punkten auf Platz 1 in seiner Kategorie. Am 3. Dezember wird die „TOP 20 – Liste der Bürgerinnen und Bürger“ dann der Stadtverordnetenversammlung übergeben. Die wichtigsten Vorschläge werden daraufhin in den politischen Diskussionsprozess zum Doppelhaushalt 2015/2016 einbezogen und Anfang 2015 entschieden. Wir bleiben dran!

Bürgerhaushalt 14.11.14


Hinterlasse einen Kommentar

Vorschlag der Jugendlichen beim Bürgerhaushalt 2015/16

Halbzeit beim Bürgerhaushalt: Unser Vorschlag der Jugendlichen zur besseren technischen Ausstattung an Potsdamer Schulen hat schon über 3600 Punkte und liegt damit derzeit insgesamt auf Platz 2! Wir sind begeistert, euer Anliegen ist wichtig und findet Zustimmung! Bis zum 9.November 2014 könnt ihr noch abstimmen!


Hinterlasse einen Kommentar

Eure Ideen für Golm

Ideenwerkstatt zur Freiflächenplanung in Golm

Am Freitag, den 10. Oktober 2014, war es endlich soweit: Am Vormittag haben wir in der Grundschule „Ludwig Renn“ die Ideenwerkstatt mit 20 interessierten Schüler_innen der 4. bis 6. Klasse zur Freiflächenplanung in Golm durchgeführt. Nachdem wir die Freifläche zusammen mit dem Landschaftsarchitekten inspiziert hatten, sammelten wir alle Ideen der Kinder. Einige davon konnten gleich im Anschluss beim Modellbau konkretisiert werden. Das war super, denn so konnten wir zur Präsentation am Nachmittag beim Herbstfest der Schule den anderen interessierten Erwachsenen und Kindern viel besser erklären, was wir gemacht haben. Hier gab es ebenfalls noch die Möglichkeit mitzubestimmen und eigene Vorschläge einzubringen. Vielen Dank an alle Mitwirkenden, es hat viel Spaß gemacht und wir sind begeistert, wie viele Ideen entstanden sind! Anfang Dezember wird es eine zweite Ideenwerkstatt für Erwachsene geben, bei der die Ergebnisse der Kinder miteinfließen. Wir werden weiterhin berichten!

Und das sind Eure Ideen:

Ideen_FFP_Golm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die ganze Doku zur Ideenwerkstatt der Schüler_innen findet ihr hier: Doku_Freiflächenplanung_Golm

Und hier noch ein paar Eindrücke vom Workshop:

Planungsspaziergang zur Freifläche in der Feldmark in Golm

Modellbau – Ein Kräutergarten entsteht

Präsentation der Ergebnisse beim Herbstfest der Schule


Hinterlasse einen Kommentar

Regionalkonferenz der Kreisschülerräte

Am Dienstag, den 07. Oktober 2014, waren wir von 11-15Uhr bei der Regionalkonferenz der Kreisschülerräte von Potsdam, Potsdam Mittelmark, Brandenburg an der Havel sowie Teltow-Fläming im Brandenburgsaal der Staatskanzlei Potsdam dabei.
Ziel der Regionalkonferenzen war es, den Kreisschülerräten einen guten Start ins neue Schuljahr zu ermöglichen und ihnen Anhaltspunkte zu ihrer anstehenden Arbeit zu geben. In einem Workshop zum Thema „Optimale Mitwirkung“ konnte diskutiert werden, wo sich die Schüler_innen mehr Mitspracherecht und Unterstützung wünschen. Im World-Café gab es die Möglichkeit, sich zu verschiedenen Themen (z.B. „Die perfekte Zukunftsschule“) auszutauschen. Zum Ende der Veranstaltung konnten die Kreisschülerräte ihre Nachwahlen in die verschiedenen Gremien (Landesschülerrat, Kreisschulbeirat, Sprecher_in Kreisrat) durchführen.
Der Kreisschülerrat Potsdam war mit 15 Schüler_innen von 11 Potsdamer Schulen vertreten. Ein weiteres Treffen ist nach den Herbstferien geplant. Wir von Plan B unterstützen auch gern weiterhin die wichtige Gremienarbeit des Kreisschülerrates Potsdam!
Danke an den Landesschülerrat Brandenburg für die Organisation der Veranstaltung!


Hinterlasse einen Kommentar

Eure Ideen für Golm

Ideenwerkstatt für Grundschüler_innen zur Freiflächenplanung in Golm

Wir begleiten die Kinder- und Jugendbeteiligung beim Bebauungsplan Nr. 129 „Nördlich in der Feldmark“ neben der Universität in Golm. Dort wird ein neues Wohngebiet entstehen, das natürlich auch Grün- und Spielflächen beinhaltet. Während eines Planungsworkshops wollen wir mit Schüler_innen der Grundschule Ludwig Renn zusammen mit den zuständigen Landschaftsarchitekt_innen und Vertreter_innen der Stadtverwaltung Ideen und Visionen für die Gestaltung der Grün- und Spielflächen zusammentragen.

Termin:
Freitag, 10. Oktober 2014 in der Grundschule Ludwig Renn
8.00-13.00 Uhr:  Planungsworkshop mit Schüler_innen der Grundschule
17.00 Uhr: Präsentation der Ergebnisse in der Mensa beim Herbstfest und weitere Möglichkeit zur Mitbestimmung  
 
FLYER_GOLM_Bild klein


Hinterlasse einen Kommentar

Vorschlag der Jugendlichen beim Bürgerhaushalt 2015/16

Votierung der Bürgervorschläge

Während unserer Erstwähler_innenkampagne „Dein Erstes Mal“ an Schulen haben wir in einer Umfrage auch die Wünsche der Schüler_innen bzw. Jugendlichen an die neue Stadtverordnetenversammlung gesammelt (mehr dazu unter http://www.dein-erstes-mal-waehlen.de/news/wuensche-die-neue-stadtverordnetenversammlung ). Es sind insgesamt 150 Wünsche zusammengekommen (ohne Mehrfachnennungen) und wir haben stellvertretend für die Jugendlichen den Platz 1 Wunsch “Bessere Ausstattung, Technik und Medien an Potsdamer Schulen” im Rahmen des Bürgerhaushaltes eingereicht.

Mehr als 1500 Potsdamer_innen reichten insgesamt 815 Empfehlungen beim Potsdamer Bürgerhaushalt 2015/16 ein und nahmen an der Vorauswahl teil. Im Anschluss prüfte ein Redaktionsteam die wichtigsten Ideen. Herausgekommen ist dabei eine Liste mit insgesamt 40 Anregungen.

Die Votierung für den Bürgerhaushalt 2015/16 beginnt am 29. September 2014  und geht bis zum 9. November 2014. Dort werden aus den 40 die 20 wichtigsten Bürger_innenvorschläge anhand der Kategorien “Haushaltssicherung (5)”, “Laufender Haushalt (10)” und “Investitionsplanung (5)” ermittelt, die dann der Stadtverordnetenversammlung am 03. Dezember 2014 übergeben werden.

Und das beste: Auch unser Vorschlag ist bei der Votierung dabei (Vorschlag Nr. 35 in der Kategorie 3: Bürgervorschläge zu Investitionen (Finanzhaushalt)!! Also anmelden und mitabstimmen!!

Hier geht es direkt zur Abstimmung: http://buergerbeteiligung.potsdam.de/content/buergerhaushalt-201516/votierungsbogen

 


Hinterlasse einen Kommentar

Kinderbefragung Am Stern – Vorstellung der Ergebnisse

Beim Stadtteilfest Am Stern am 06.09.14 haben einige Schüler_innen der Grundschule „Am Pappelhain“ die Ergebnisse „ihrer“ Befragung der Kinder im Stadtteil vorgestellt. Denn die Entscheidung, was man Am Stern noch verbessern kann, sollte nicht nur den erwachsenen Einwohner_innen überlassen werden.

Hier die wichtigsten Ergebnisse kurz zusammengefasst:

  • wenn Kinder Am Stern draußen sind, spielen sie am liebsten oder treffen Freunde
  • viele Kinder besuchen Kindereinrichtungen und Vereine
  • am besten gefallen ihnen Am Stern die Spielplätze, Fortuna, die Schule und das Sterncenter
  • 50% der 107 Kinder bewerteten die Spielplätze Am Stern als “Gut”, 34 Kinder als “Mittel”, 16 als “Schlecht”
  • NICHT GEFALLEN ihnen Am Stern z.B. die Baustellen
  • NICHT SICHER Am Stern fühlen sich 24 Kinder im Straßenverkehr
  • für ihren Schulhof wünschen sie sich ein Trampolin, mehr Spielgeräte, ein Klettergerüst, eine Schaukel und einen Wellnessbereich
  • 84 Kinder finden, dass sie genug Freiraum Am Stern haben

Ki befragen Ki am Stern1_klein   Ki befragen Ki am Stern2_klein   Ki befragen Ki am Stern3_klein


Hinterlasse einen Kommentar

Kinderbefragung Am Stern – Von der Befragung zur Auswertung

Die Schüler_innen der nun bereits 6. Klassen der Grundschule Am Pappelhain haben mit Hilfe ihres selbst ausgedachten Fragebogens im Rahmen der Befragung von Kindern Am Stern insgesamt 107 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren befragt. In einem zweiten Workshop werteten wir gemeinsam die Fragebögen aus. Zum Stadtteilfest Am Stern am 06.09.14 um 14.30Uhr werden auch einige Kinderreporter_innen die Ergebnisse ihrer Befragung vorstellen.

IMG_3905 (1280x960)   IMG_3914 (1280x960)